Klausweekend 8./9.12.18 Surcuolm

Hallo zusammen, bald schon findet das Klausweekend statt. Wir werden dieses Jahr nach Surcuolm fahren. Samiklaus und Schmuzli freuen sich bereits auf euch.

Wann und wo? Samstag 10:45 Uhr, Bahnhof Reichenau/ Tamins bis Sonntag 14:50, Bahnhof Reichenau Tamins

Mitnehmen:

  • Schlafsack
  • Wechselkleider
  • Schneetaugliche Kleidung (Skihose und Jacke, Schal, Mütze, Handschuhe…)
  • Gute, wasserdichte Schuhe
  • Warme Kleidung für Samstagabend (Thermounterwäsche z.B.)
  • Taschenlampe
  • Notfallblatt
  • Lagerbeitrag (30.-)
  • Necessair
  • Abtrochnigstüachli
  • Schlitten oder Bob (wird bis Donnerstagabend hier definitiv kommuniziert!)
  • Lunch für Samstag

Im Notfall:

  • Tajda: 079 298 55 82
  • Bastian: 078 934 44 36

Teilnahme am BaUnTu

An diesen Samstag fand die siebte Austragung des BaUnTus statt. Die Pios und eine Leiterin bildeten ein Team. Der Spass stand wie immer  im Vordergrund und doch wurden einige Tore geschossen. Schlussendlich erreichten wir den Sieger-der-Herzen Schlussrang. Ein herzliches Dankeschön den Organsitoren der Pfadi St.Lutzi für den tollen Sportanlass. Wir kommen nächstes Jahr wieder.

 

Elternabend

Liebe Wölfe, Pfädis, Pios und Eltern,

Ihr solltet alle Infos zum Elternabend am 10. November per Mail bekommen haben.

Falls dies nicht der Fall ist, bitte meldet Euch bei Wjandra.

Fürs Leitigsteam,

Wjandra

HeLa 18

Am 6. – 10. Oktober verbrachten wir das Herbstlager (HeLa) in Oberuzwil im Kanton St. Gallen. Wir haben mit dem Thema „Die Schlümpfe“ vieles erlebt. Auf der Suche nach Gargamel gab es unter anderem ein Stadtgame, eine Schatzsuche und einen OL. Dabei wurden wir von der Pfadi BCEB aus Scuol unterstützt. Am Ende konnten wir Gargamel sogar erwischen und machten mit ihm einen Tauschhandel. Mit vielen neuen Freunden und unvergesslichen Momenten ging es dann wieder zurück ins Bündnerland.

Anmeldeschluss HeLa 18

Liebe Wölflis, liebe Eltern

Der Anmeldeschluss für das Hela wurde auf den 22.09. verschoben. Ihr könnt eure Anmeldungen gerne an Fiugga (Sina Benesch, Via Campeun 36, 7403 Rhäzüns) schicken. Das Hela dauert vier Nächte und wir übernachten in einem Lagerhaus. Ausserdem werden wir fünf Leitende sein. Bei allfälligen Fragen könnt ihr sehr gerne Fiugga (078 913 13 65) kontaktieren.

Üses Best

Ds Wölflileitigsteam

Herbstquartal 2018

Liebe Wölfli, Pfädis, Pios und Eltern

Am 1. September sind wir mit dem alljährlichen Abteilungstag erfolgreich in das neue Pfadiquartal gestartet- toll waren so viele dabei!

Ihr solltet mittlerweile alle den AL Brief inkl. QP, Anmeldungen und Adressliste per Post erhalten haben- falls das nicht der Fall ist, bitte meldet Euch ungeniert bei Wjandra per Mail oder Telefon.

Es gab einige Schwierigkeiten die Infos der nächsten Aktivität auf dem Smartphone oder Tablet zu finden. Hier eine kurze Anleitung:

  • Unsere Homepage www.amedes.ch besuchen
  • Auf den Menü Button klicken und alles runterscrollen bis fast zu unterst, dort sollte nach ‚Kontakt Leitungsteam‘ ein Button für ‚Nächste Aktivität‚ sein
  • ‚Nächste Aktivität‘ anklicken und aktuelle Infos zu den Aktivitäten erhalten

Bei Fragen dürft ihr euch jederzeit an Wjandra (078 708 69 63) oder die Stufenleitenden wenden.

Mis bescht, allzeit bereit und zäma wiiter,

Wjandra

SoLa Infos

Liebe Pfädis und Pios,

Ihr erhaltet die SoLa Infos innert Kürze per Post.

Für diejenigen, welche die Uhrzeit des Treffpunkts am Montag wissen müssen:

Anfang: 10.35 Uhr, Bahnhof Domat/Ems

Ende: 17.15 Uhr, Bahnhof Domat/Ems

Wir freuen uns riesig!

Allzeit bereit,

das Leitungsteam

Gelungenes WöWe in Bonaduz

Am Wochenende vom 2. und 3. Juni waren wir Gastgeber des alljährlichen kantonalen Wölfliweekends (WöWe). Rund 150 Wölflis und 45 Leiter aus dem ganzen Kanton reisten nach Bonaduz um den Indianern zu helfen, die Natur zu retten. So wurde der Lagerplatz in eine kleine Indianersiedlung umgewandelt, geschnitzt, Traumfänger und Freundschaftsbänder geknüpft Pfeil und Bogenschiessen geübt.
Auch die Wölflis kamen in Genuss der Feier zum 100. Geburtstag der Pfadi Graubünden und durften 100 ökologisch abbaubare Heliumballone in den Himmel lassen, natürlich mit einem Wunsch, der sich hoffentlich schon bald erfüllen wird.
Nach einer aufregenden Nacht im Zelt stand am Sonntag der Rudellauf an. An 5 unterschiedlichen Posten durfte jedes Rudel ihr Bestes geben und natürlich kam der Spass nicht zu kurz. Von insgesamt 22 Rudel platzierte sich das Rudel Plumporis auf dem 7. Rang, Tukan belegte Platz 6 und Okapi wurde 4.

Aus unserer Sicht war das WöWe sehr gelungen. Dies wäre nicht möglich gewesen ohne einen riesen Einsatz von unseren Leitern, Pios und vielen Eltern.
Auch ein herzliches Dankeschön geht an unsere grosszügigen Sponsoren.
M – E – R – C – I, MERCI, MERCI, MERCI!

Eindrücke vom WöWe sind in der entsprechenden Rubrik aufgeschalten (oder unter diesem Link abrufbar http://www.amedes.ch/?page_id=4252) . Viel Spass beim in Erinnerung schwelgen. 🙂